Menschen auf Rolltreppe

Die Kernfrage

„Immer mehr Menschen wissen, dass sich tiefgreifend was ändern muss. Die Mehrheit der Bürger sind heute längst viel weiter, als Wirtschaft und Politik heute argumentieren und handeln. Das zeigt nicht zuletzt „Fridays For Future“ und die Riesenunterstützung, die das hat… Auf der Mikroebene ist das Bewusstsein da, sind auch die Lösungen da und leben sie bei sehr, sehr vielen Menschen.
Und auf der Makroebene, auf der ganz globalen Topebene sind die Entscheidungen auch längst da und die Bilder längst beschrieben.

DIE KERNFRAGE, die wir im Moment haben, ist, wie gelingt es, dass die vorhandenen und bereits erarbeiteten Lösungen“ – und das Bewusstsein so vieler Individuen! – „die Systeme verändern. Die Frage ist jetzt, wie kriegen wir das in Rahmenbedingungen rein, die nur die Politik setzen kann.
Grundsätzlich muss die Politik auf demokratischem Weg diese Entscheidungen treffen. Und wir werden als Menschen und als Bürger so im Endeffekt entscheiden, da bin ich sicher… Der Bürger in uns wird die Rahmenbedingungen verändern, der Konsument wird das nicht schaffen.“
(Thomas Jorberg, Vorstandssprecher der GLS Bank, in meinem Interview Podcast)

Nach oben