Freiheit II

„Im Raum der Freiheit zu bestehen und handlungsfähig zu sein – das ist nicht leicht.“ (Joachim Gauck)

Was kann ich denn, wenn ich das kann?

Dann „kann mich nichts so schnell aus der Bahn werfen…
Dann kann ich andere Menschen so dastehen lassen, wie sie sind und kann sie erstmal annehmen.. das macht es für mich einfacher immer mit unterschiedlichen Menschen zusammen zu arbeiten und zu reden…
Ich kann für mich ganz genau überlegen, inwiefern gehe ich einen Kompromiss ein, dann gehe ich ihn aber auch ganz bewusst ein…
Mich greift so schnell nichts an, mich kann Kritik nicht so umwerfen, bösgemeinte Anfeindungen krieg ich dann auch oft weniger… Also es stärkt MICH einfach insgemsamt ungemein, egal in welchem Umfeld ich bin.“
(Petra Barsch auf meine Frage, was es bedeutet innerlich flexibel zu sein).

„Freiheit ist nicht nur Befreiung, Freiheit ist auch Gestaltung der Freiheit. Und das machen wir mal am besten selbst.“ (Reinahrd Dettmann, zitiert von Joachim Gauck)

„Die Freiheit ist das einzige Gut, das sich nur abnutzt, wenn man es nicht benutzt.“ (Voltaire, zitiert in „Ändere die Welt“ von Jean Ziegler)

 

weitere Beiträge:

Nach oben